In Bewegung bleiben

Auf unseren Streifzügen begegnen mir oft (besondere) Tiere, wie dieser Wanderfalke. Manchmal geben uns Zeichen in der Natur Hinweise oder Ideen für unser Leben und unsere Fragen. Für mich lautete die Antwort vom Wanderfalken: „in Bewegung bleiben“.

„Wanderfalke“, Aquarell auf Hahnemühlepapier 24 x 32 cm.

Das traf sich gut, da wir gestern eine Tour nachgewandert sind, die mein Sohn vorher in der Schule gelaufen war. Dabei war er ein richtiger Pfadfinder und zeigte uns besondere Plätze und Lichteinfälle.

Wie schön wäre es, wenn der Aufenthalt im Wald mit Lagerbau etc. noch viel öfter auf dem Stundenplan stünde. Auch hier passend: in Bewegung bleiben (/kommen) und einiges überdenken, anpassen und verändern.

Stellenweise war der Laubwald noch leuchtend grün. Doch die Zeichen des Herbstes sind auch in den oberen Lagen sichtbar.

Einfach wunderbar durch natürliche Tunnel zu laufen, die von allen Seiten umwachsen sind.

www.christinegeier.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: