Ganz nah

Ganz nah an der Natur. Ganz nah bei sich Selbst. Ganz nah dran. An Licht und Dunkel.

Ohne Ablenkung, eintauchen, Licht und Schatten, naturgemalt.

Stille. Malen mit Licht. Abendstimmung am kleine See.

Jeder Tag bietet neu die Chance das Leben zu genießen. Zentriert zu sein und im Frieden. Der inneren Stimme folgen.

Die Goldrute (Solidago canadensis) inspirierte zu einem Ölgemälde (40×40 cm) auf Malplatte.

www.feenographie.de

Eine Antwort zu „Ganz nah”.

  1. wie wunderschön, danke für dieses Betthupferl, nach einem Gewitter bin ich nochmal ins Netz, quasi zur Geisterstunde und freue mich nun zu den schönen Bildern. Liebe Grüße von Staunend

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Staunend Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: