Dem Herzen folgen

Der Weg entsteht in dem wir ihn gehen, mit Mut und Kraft für diese Zeit. Finden wir Inspiration in der Natur, weisen Worten, den eigenen Träumen und Begegnungen. Raus aus der Angst durch Vertrauen und Gepräche. Durch Glauben und Weisheit. Loslassen. Losgehen. Das Licht in uns erkennen und weiter geben.

Ein wenig Nostalgie aus meinem Weg:

Mein allererstes Aquarellbild mit normalen Wasserfarben ca. 2012 entstanden, bei der Rückfindung zur Kunst.

Sozusagen mein Sprungbrett loszulassen, aus den alten Mustern befreiend.

Völlig unbeeinflusst von Medien oder Seminaren aus der Intuition entstanden.

Eine Szene im Wald.

Erster lyrischer Ansatz 2005:

Ein kleines Mädchen mit blondem Haar,
sitzt im Garten und denkt „oh – wunderbar,
wenn ich mal groß bin“,
vorgerecktes Kinn
„dann wird – ist doch klar-
das allerschönste Märchen war.“

Die Jahre ziehen ins Land,
vieles ist ihr schon bekannt,
der Zauber erfüllt seinen Sinn
simsallabim
so geschieht alles ganz klar,
und ein Traum wird war.

Ein Impuls: das Lakota-Prinzip: Reisende ziehen lassen, kompetenten Menschen vertrauen. Mehr dazu: in einem interessanten Video zur Befreiung aus Strukturen: hier

www.feenographie.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: