Vom Winterwunder

Auf einer längeren Wanderung im Flugplatzgebiet durften wir heute durch tiefen, knirschenden Schnee stapfen in teilweise unberührter Landschaft. Wir fanden versteckt einen geschmückten Kiefertannenbaum im Wäldchen.

Der frisch gefallene Schnee bedeckte alle Äste und Zweige und schenkte uns diese verwunschenen Wege.

Zwischendurch schneite es stark von allen Seiten, dann war es wieder total still. Das Wunder des Winters. Es kann schnell sein Gesicht verändern und so unser Befinden beeinflussen. Fast wie das Leben selbst.

Dank meiner Freundin heute ein paar Schnappschüsse von mir mit Wunjo und Kamera beim Laufen. Ich wünsche euch einen schönen 2. Weihnachtstag und viel Zeit für sich, die Innenschau und das Erkennen der Wahrheiten.

www.christinegeier.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: