Verwandlung

„Meditation meint Verwandlung, Verwandlung des überwiegend der Welt zugewandten, aus seiner bloßen Natur und Bedingten der Welt lebenden Menschen zu dem neuen Menschen, der bewusst in seinem Wesen verankert ist und dieses in seinem Erkennen, Gestalten und Lieben in der Welt in Freiheit bekunden vermag.“ ~ Karlfried Graf Dürckheim

Es gilt jetzt mehr denn je zu Lernen wie wir von innen heraus Freiheit und Raum genießen können. So wird unsere (und die unserer nächsten) Lebenswelt inspiriert. Wenn wir lernen, unsere inneren Räume mit den vertieften Sinnen wahrzunehmen, kommen wir zu tiefer Einsicht und neuen Perspektiven. So erleben wir die Verbindung des kosmischen Auges, der Spiegelung unseres Wesens, mit dem Kosmischen. Eine Verbindung, die uns eine kraftvolle und totale Freiheit gibt. Das kosmische Auge liegt zwischen den zweiten und dritten miteinander verwachsenen Wirbeln des Kreuzbeins. Als Brennpunkt der kosmischen Energie, die durch die inneren Augen und das Gehirn in uns hineinstrahlt und durch alle Organe, Knochen, Wirbel, Muskeln, Sehnen, unser Blut wird werden Energie. Neue Dimensionen öffnen sich beim weiten strahlen und wir werden still und fühlen uns befreit. …

Wir schieben das Problem nicht weg, wir können das Dunkel besser aushalten, loslassen und aus der erstarrten Verknüpfung frei werden. Aufrichten, der Wirbelsäule die richtige Haltung ermöglichen, aus der Mitte atmen, dann erkennen wir wie stark unser Geist funktioniert. Die Wirbelsäule ist unser Lebensbaum, Sushumna, transformieren der leuchtenden Energie zum „Auferstehungskörper“, ohne Angst vor dem Tod sondern eigenmächtig im Vertrauen.

Aus dem Buch „Das kosmische Auge“ von Hetty Draayer. Sie empfiehlt es für Fortgeschrittene, zu Anfang ihre ersten Bücher zu lesen.

www.christinegeier.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: