Nebelwald

Frühmorgens war es neblig im Wald, die Wolken hingen tief, es tröpfelte etwas und doch gibt diese diesige Stimmung dem Wald seine ganz eigene uralte Magie und zeitlose Faszination. Da es mir mehr um die Begegnung mit einer Schulfreundin, eben die Gespräche ging, nahm ich nur mein 50 mm Objektiv mit, das leicht und klein ist und auch gut vor Regen verborgen werden kann. Ein paar Fotos machte ich dann doch, vom Wald, und alle, jedes für sich lässt mich eintauchen in diese eigene Welt, wie von fern entrückt wirkt es und doch mitten drin. Es erscheint unwirklich, wie ein Traum aus dem man nicht erwacht, nicht erwachen will und sich so geborgen fühlt wie in Mutters Schoß. Geheimnisse sind hier sicher und werden bewusst ausgegraben, umgeborgen und genutzt, um Neues zu gebären.

www.christinegeier.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: