Natürlich groß

Wer die Natur beobachtet und sich darauf einlässt, erkennt dass es viele versteckte „Regeln“ gibt, die sich da aber ganz natürlich entfalten und gegenseitig bedingen. Wie das Pflanzenwachstum in Wäldern abhängig vom Lichteinfall ist und sich – unberührt – selbst reguliert.
Wie ein Schwarm Vögel oder Fische sich zusammenschließt, wenn ein Raubvogel oder -fisch sich nähert.
So etwas ist auch in uns Menschen vorhanden.
Ein gesunder Antrieb zur Sicherheit, Gesundheit und Wachstum.
Manchmal für sich alleine einstehen um genügend Licht zu erhalten und doch auf das Kollektiv achten. Gemeinsam wachsen, stark sein, sich nicht unterkriegen lassen. Jeder Baum im Wald trägt zu seiner Schönheit bei. So kann dies auch der Mensch für die Gemeinschaft sein.
Mit Mut, Willen und Vorbildlichkeit.
Damit auch die Kinder genügend Licht und Wahrheit erfahren.
Achtsam miteinander und doch auch an die Zukunft denkend. Was lösen zu enge Regeln aus?
Im Wald wäre dies weniger Artenreichtum.
Be-wahren wir große Möglichkeiten, um sinnvolle Lösungen zu finden.
Fühle ein in das was IST und erinnere dich.

Eine Antwort zu „Natürlich groß”.

  1. Hallo, liebe Christine, kennst Du das Buch „Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“ (engl. Titel: „The Continuum Concept“) von Jean Liedloff?

    Das kann ich Dir wärmstens empfehlen!

    Herzliche Grüße Rolf Frederking

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: