All-eins Sein

Die Bäume tauchen so langsam aus ihrem Winterschlaf auf und überall sind Teppiche aus Buschwindröschen und Sternblumen. Da kann man nicht anders als damit zu verschmelzen. Daraus empor zu steigen, wie eine Waldnymphe.

Mitten hinein in den frischen Frühling. Geerdet und verbunden sein.

All-eins sein mit sich und der Umgebung.

Absolut zentriert im Jetzt. Sich ganz Selbst Sein lassen.

Danke Kerstin für das spontane Aktshooting und den schönen Tag!

www.christinegeier.com

Natur, Kunst & Selbstentfaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: